Fragen & Antworten

Ein Event auf dem Wasser ist ein besonderes Erlebnis. Da die Gegebenheiten andere sind als bei einer Veranstaltungslocation an Land, haben wir alle Themen in Form von Fragen & Antworten für Sie zusamengestellt. Die Inhalte bieten einen kompletten Überblick und versorgen Sie mit allen relevanten und interessanten Informationen.

 

Ausstattung an Bord

Ja, diese können Sie kostenfrei nutzen. Sie können sich mit einem Smartphone, Tablet oder Laptop an unserem Klinkekabel anschließen und Ihre Musik abspielen. Sollten Sie keine eigene Musik mitbringen, spielen wir unsere Playlisten ab. Unsere Anlage ist eingemessen, da wir uns an die Lautstärkeregelungen halten müssen – ab 22:00 Uhr müssen wir die Lautstärke runterdrehen. Dennoch ist die Musik laut genug zum Feiern, keine Sorge.

Wichtig!
Externe Technik, die mitgebracht wird, muss vorher mit uns besprochen werden. Unangemeldete Technik wird dementsprechend nicht angeschlossen. Dabei ist wichtig zu wissen, dass Megaphone und zusätzliche Verstärker grundsätzlich an Bord untersagt sind.

Da die Musik auf dem Unter- und Oberdeck abgespielt wird, kann man das Sonnendeck als Tanzfläche nutzen. In Absprache mit den Kollegen aus unserem Eventbereich kann man auch im Unterdeck einen kleinen Bereich schaffen, so dass ein wenig getanzt werden kann. Der Platz ist hier jedoch begrenzt. Ausgeschlossen ist dabei der Raddampfer, da wird es sonst zu eng.

An Bord unserer Flöße befinden sich je nach Größe des Floßes ein bis zwei Unisex Toiletten.

Hinweis
Hier kommt nur rein, was auch reingehört. Alles andere führt zur Verstopfung, was mit der Konsequenz der Nichtbenutzbarkeit einhergeht und zwar für die gesamte restliche Fahrt. Es ist aus eigenem Interesse daher sehr sinnvoll, diesen Hinweis zu beachten.

Unsere Boote sind fahrende Eventlocations. Sie kommen an Bord und brauchen sich um Nichts kümmern. Schiffsführung, Eventorganisation und Service sind unsere Aufgabe. Sie kommen und haben Spaß. Daher wird unsere Flotte nur mit Schiffscrew vermietet. Zur Crew gehören: Schiffsführer (Kapitän), Bootsmann und Servicepersonal, welches auf die Gästeanzahl abgestimmt ist.

Nicht all unsere Flöße und Schiffe sind rollstuhlgerecht. Auf Loungefloß I und II sowie auf dem Hauptstadtfloß II lässt der Platz es zu, dass man sich auf dem Hauptdeck (Unterdeck) ebenerdig bewegen kann. Für den Zugang zu den Toiletten wird jedoch Unterstützung benötigt. Der Raddampfer und das Hauptstadtfloß I lassen dies platztechnisch leider nicht zu.

Dazu sind die Events zu unterschiedlich: von Hochzeit über Geburtstag bis hin zu Incentive und Firmenfeier. Deswegen werden die Schiffe „leer“ gebucht, sprich ohne thematische Dekoration, sodass wir individuell auf die unterschiedlichen Wünsche eingehen können. Das heißt, Sie können Tischdecken*, sowie dekorative Blumenarrangements (Farb- und Blumenwahl) extra dazu buchen, wenn gewünscht. Thematische Dekoration muss aus dem eigenen Repertoire mitgebracht werden.

*Natürlich ist bei einem gebuchten Catering die Buffetstrecke eindeckt.

Wenn dies vom Veranstalter der Fahrt abgesegnet ist, dürfen Sie Ihren vierbeinigen Freund gern mitbringen. An Bord unserer gesamten Flotte müssen Hunde an der Leine geführt werden, um  etwaige Unfälle zu vermeiden. Außerdem besteht Rettungswestenpflicht für die Vierbeiner.

Alles rund um´s leibliche Wohl

Aber natürlich. Als Eventlocation haben wir eine große Auswahl. Unser hauseigener Caterer kann jeden Wunsch abdecken: von Barbecue über Buffet bis hin zu Fingerfood oder weihnachtlichen Buffets. Veggie und vegan selbstverständlich ebenso. Bei der Wahl des BBQ grillen wir live an Bord. Unter den drei Kategorien findet jedes Leckermäulchen seinen  Leckerbissen. Gerne senden wir Ihnen unseren Catering-Katalog der aktuellen Saison zu. Unsere Konditorin verzaubert Sie zudem mit eigenen Kreationen. Zum Auswählen des süßen  Sortiments gibt es einen extra Kuchenkatalog. Auch Hochzeitstorten gehören zum Angebot.

Da wir ein gastronomisches Unternehmen sind, ist es nicht erwünscht, eigene Speisen mitzubringen.
Dies wird nur in Absprache mit unseren Büromitarbeitern in Ausnahmefällen toleriert.
Da wir einen hauseigenen Caterer haben, wird eine Auslöse von 10 €* p. P. berechnet. Das sogenannte Gabelgeld. In diesem ist die Nutzung des hauseigenen Bestecks und Geschirrs inklusive. Für selbstmitgebrachten Kuchen, berechnen wir eine Auslöse welche von der Anzahl der Kuchen abhängig ist. 

Wir haben in unserer Speisekarte viele vegetarische und vegane Speisen, sodass für jeden etwas dabei ist. Gern können wir auf Wunsch und gegen Aufpreis auch Bio-Speisen einkaufen.

Richtig!

Jedes Schiff hat eine komplett ausgestattete Bar an Bord. So können Ihre Drinks gut gekühlt serviert und Ihre Gläser von uns gespült werden. Eiswürfel gibt es auch, genauso wie eine Kaffeemaschine. Alles da!
Die Bar ist ausreichend grundbestückt, Sonderwünsche können bestellt werden. Grundsätzlich gilt: Sie entscheiden zwischen dem Getränkeverzehr oder der Getränkepauschale.

Option 1 - Getränkeverzehr
Der Getränkeverzehr ist ein Mindestverzehr, der vorab in die Bar einzahlt und nach Verbrauch runtergerechnet wird.
Getrunken werden kann dann solange, bis das Budget aufgebraucht ist. Sobald der Betrag erreicht wird, informiert Sie der Service vorab. Der Betrag kann ohne Probleme aufgestockt oder auf die Kategorie Selbstzahler (Ihre Gäste zahlen nach Erreichen des eingezahlten Betrages selbst) geändert werden. Da es sich hierbei um einen Mindestverzehr handelt, kann bei einer geringeren Personenanzahl am Eventtag der Betrag nicht nach unten korrigiert werden. Der festgelegte Betrag bleibt bestehen. Sind mehr Gäste an Bord, wird der Verzehr entsprechend erhöht. Beim Getränkemindestverzehr handelt es sich um eine Mischkalkulation in Kombination mit der Miete, um unsere anfallenden Kosten zu decken.

*Der Preis kann je Jahreszeit, Schiff und Art der Veranstaltung variieren und dient als Richtwert.

Option 2 - Getränkepauschale
Die Getränkepauschale ist ein Pauschalpreis, der anhand der Personen und der Anzahl der Stunden berechnet wird, beginnend mit 2h ab 19€* brutto p.P. In der Pauschale enthalten sind: Alkoholfreie Getränke wie Wasser, Saft, Softgetränke und Kaffee/Tee sowie Bier, Wein (Hauswein) und Sekt. Davon darf dann an Bord so viel getrunken werden, wie man möchte.
Preis: je nach Art und Auswahl der Getränke ab 7 €* pro Stunde / pro Person
Pauschalpreis p. P. ab 3h 25 € / 4h 30 € / 5h 36 € / 6h 41 € / 7h 46 € / 8h 52 €*.
Sortiment der Getränkepauschale: Wasser/Softgetränke/Kaffee&Tee/Sekt/Wein und Bier.

Alle weiteren Getränke, die nicht in der Getränkepauschale enthalten sind, können nach Verzehr abgerechnet und nach der Fahrt in Rechnung gestellt oder als „Selbstzahler“ definiert werden.
Eine Longdrinkpauschale kann auf Wunsch ebenfalls dazu gebucht werden. (nur in Kombination buchbar) Dann sind alle Wünsche abgedeckt, denn somit steht das komplette Sortiment zur Auswahl. Mit dieser Kombination habt ihr dann eine All In Flatrate. Cheers!

Longdrinkpauschale
In Ergänzung zur Getränkepauschale kann eine Longdrinkpauschale gebucht werden. Diese enthält alle Spirituosen wie Vodka, Gin, Rum, Whiskey – gemischt mit den Softdrinks
Ihre Wahl genauso wie Jägermeister und Berliner Luft Shots. Die Longdrinkpauschale wird mit 4€* pro Stunde pro Person zur Getränkepauschale dazu berechnet.

* Der Preis kann je Jahreszeit, Schiff und Art der Veranstaltung variieren und dient als Richtwert.

 

Sind immer alle Getränke aus der Karte an Bord?
Vor Fahrtantritt erfragen wir Ihren erwarteten Männer-/ Frauenanteil, sodass wir das Floß oder Schiff mit den jeweilig passenden Getränken bestücken können. Generell sind wir aber immer so gut vorbereitet, dass niemand durstig von Bord geht muss. Grundsätzlich sollten Sonderwünsche wie z.B. König Ludwig Weißbier hell bzw. alkoholfrei, alkoholfreies Bier (Pils) oder Cocktails in großen Mengen vorher abgestimmt werden. Diese haben wir aus Platzgründen nur in kleinen Mengen auf den Schiffen vorhanden. Sonderwünsche zu Spirituosen oder Cocktails sollten vorher mit der Eventabteilung abgestimmt werden, dann kann Ihr Bedarf entsprechend geplant werden.

Die Grillwaren werden von unserem Personal frisch vor Ort gegrillt. Im Sommer wird auch bei Regen gegrillt, wir behalten uns aber auch das Recht vor, notfalls in der Küche vorzugrillen. In den Wintermonaten von November bis März bieten wir kein BBQ an.

Bitte beachten Sie, dass ein Grillen in der Stadt nur mit Einschränkungen möglich ist. Daher findet das Grillen an Bord meistens außerhalb der Stadt statt.

Natürlich sind wir sehr um Ihr Wohl bemüht und gehen gegen Aufpreis auf Ihre Unverträglichkeiten durch Laktose, Gluten, Fruktose, etc. ein. Sprechen Sie dies im Gespräch mit der Eventabteilung einfach an, dann beraten wir Sie dazu gern.

Bis zu 5 Jahren fahren die Kinder kostenlos mit. (Bei der generellen Personenanzahl müssen diese natürlich dennoch mitgerechnet werden.)
Zwischen 6 und 12 Jahren berechnen wir die Kids bei Speisen und Getränken mit 50% des Preises. Ab 13 Jahren werden Kinder mit vollem Preis berechnet.

Wind & Wetter

Je nach fachlicher Einschätzung des Schiffsführers wird entschieden, ob die Fahrt eine Gefahr für die Gäste darstellt. Der Schiffsführer entscheidet, ob gefahren werden kann oder nicht. Möglichkeiten zu einer Verschiebung sind je nach Aufwand eventuell mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Bei Eiseskälte können wir das Floß mit Wärmelüftern beheizen.
Von November bis März sind wir mit unserem Winterfloß, Raddampfer und Loungefloß im Wintermodus. Dort sorgen je nach Floß, Wärmelüfter und Elektro-Kamin für eine wohlig-warme Atmosphäre.

Ja, transparente Planen an den Fenstern schützen vor Wind und Regen.
Bitte beachten Sie, dass es bei schlechtem Wetter und Vollauslastung des Floßes/Bootes unter Deck eng werden kann und nicht alle Gäste einen Sitzplatz bekommen.

Routen, Leerfahrt, Anleger

Wir können mit mehreren Flößen und Schiffen in einer Kolonne fahren, sodass sich die Schiffe gegenseitig überholen. Ein aneinanderknüpfen der Flöße ist an entsprechenden Flächen wie der Rummelsburger Bucht oder dem Großen Müggelsee möglich. Durch Sternfahrten können wir mit unseren Schiffen bis zu 200 Personen gleichzeitig transportieren.

Feiern an den Anlegestellen ohne fahren ist grundsätzlich wegen Lautstärke nicht möglich. Zudem legen dort auch andere Schiffe an und ab. Was aber möglich ist, ist eine Fahrt, in der
wir die gebuchte Dauer über ankern wie z.B. als Backstage Bereich für Festivals, als VIP Bereich für Ihr Event oder als weiterer Floor oder Zusatzbar für Ihren Geburtstag auf geeignetem Wassergrundstück.

Aus Sicherheitsgründen ist ein Starten und Enden in unserem Heimathafen nicht möglich.

Wir legen mit den Flößen und Schiffen immer 15 Minuten vor Fahrtantritt an der Anlegestelle an, damit Sie pünktlich Ihre Fahrt beginnen können. Wir legen auch 15 Minuten vor der gebuchten Zeit am Anleger an, sodass Sie das Boot pünktlich zu Ihrer gebuchten Zeit verlassen können.

Daher ist es wichtig, dass Sie und Ihre Gäste rechtzeitig vollständig da sind. Es macht erfahrungsgemäß Sinn, diese schon vorher am bzw. nahe dem Anleger eintreffen zu lassen.
Eine Verspätung beim Start der Fahrt, weil Gäste zu spät gekommen sind, kann grundsätzlich nicht hinten angehängt werden, da wir oft Anschlussfahrten haben. Demzufolge bitten wir Sie, dieses Zeitfenster in Ihrer Eventplanung mit einzuplanen und die Wichtigkeit der Pünktlichkeit weiterzukommunizieren, so dass die Fahrt in dem von Ihnen gebuchten Zeitraum rechtzeitig starten kann und effektiv von Ihnen genutzt werden kann. Wer pünktlich startet, hat mehr Spaß, ganz klar!

Eine Leerfahrt fällt an, wenn der Weg zum Anleger nicht in unserem Einzugsgebiet ist.
Daher fallen zusätzliche Kosten für Personal, Sprit und Miete für die Fahrt dahin und zurück an.
Unser Heimathafen liegt in der Rummelsburger Bucht. Die Anleger an der Oberbaumbrücke und Treptower Park – Am Klipper sind leerfahrtfrei.

Folgende Anleger berechnen wir mit Leerfahrten in folgenden Kosten:

  • Köpenick, Mutter Lustig: 143 €
  • Schillingbrücke: 167 €
  • Historischer Hafen: 190 €
  • Weidendammer Brücke: 238 €
  • Caprivibrücke: 416 €

Grundsätzlich dürften Sie sich je nach Dauer der Fahrt und Möglichkeit des Schiffes die Route selbst zurechtlegen. Wir können auf der Spree auf und ab, sowie in Richtung Köpenick zum Müggelsee fahren. Auf unserer Homepage www.hauptstadtfloss.de finden Sie mehrere Tourenvorschläge. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Geschwindigkeiten und niedriger Brücken nicht alle Boote alle Touren fahren können. Bitte informieren Sie sich vorab bei uns.

Das Floß oder Schiff wird fahrend gebucht. Für alle weiteren Wünsche, sprechen Sie uns gern an.
In Leerlauf gehen dürfen wir auf dem Großen Müggelsee, sowie in der Rummelsburger Bucht.

Baden können Sie nur auf bestimmten Flößen* und ausschließlich im Großen Müggelsee.
Bitte geben Sie uns vorher Bescheid, damit wir unsere Badeleiter bereithalten.

* von allen Flößen möglich, jedoch nicht vom Fahrgastschiff (Raddampfer Alexander)

Der Zwischenstopp muss mit der Eventabteilung besprochen werden. Grundsätzlich ist ein zusätzliches Anlegen an all unseren Partneranlegern möglich. Da wir jedes Manöver anmelden müssen, fallen zusätzliche Kosten an.
Hier finden Sie unsere Anleger mit den jeweiligen Anlegegebühren pro Manöver:

  • Köpenick, Mutter Lustig: 60 €
  • Oberbaumbrücke: 60 €
  • Schillingbrücke: 60 €
  • Treptower Park, Am Klipper: 60 €
  • Historischer Hafen: 60 €
  • Weidendammer Brücke: 90 €
  • Caprivibrücke: 90 €

Unser Heimathafen liegt in der Rummelsburger Bucht. Daher empfehlen wir die Anleger an der Oberbaumbrücke und Treptower Park – Am Klipper, denn beide sind leerfahrtfrei. (siehe dazu: Was ist eine Leerfahrt?)

Sicherheit an Bord

Wir haben für alle Gäste Schwimmwesten dabei, auch wenn wir hoffen, dass diese nicht zum Einsatz kommen. Eine Info und Anweisung, wo sich die Rettungswesten befinden, erhalten Sie zu Beginn der Fahrt von unserem Schiffsführer. Pro Boot sind 10% der Westen für Kinder bestimmt. Sollten Sie viele Kinder mit an Bord bringen, bitten wir Sie, uns rechtzeitig zu informieren, damit wir das Floß entsprechend bestücken können. Für Kinder unter 7 Jahren gilt an Bord die Rettungswestenpflicht!

Ja, Sie dürfen im Außenbereich des jeweiligen Schiffes oder Floßes an den gekennzeichneten Stellen rauchen. Dafür haben wir auch Aschenbecher an Bord, damit nichts über Bord geworfen wird.

Nein, das ist auf unseren Flößen und Schiffen durch zu hohe Brandgefahr nicht möglich.

Das ist zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht gestattet.
Das Springen an Brücken und vom Dach des Floßes, sowie das Baden in nicht gestatteten Gewässern, ist verboten und wird mit sofortigem Fahrtabbruch geahndet!

Nein, das ist nicht möglich, da wir viele Brücken passieren und wir die Höhe beachten müssen. Wir müssen ebenfalls darauf achten, dass durch Wind nichts von Bord fliegt.

Zusatzleistungen, Bezahlung

Grundsätzlich ist eine Verlängerung möglich. Da wir häufig Anschlussfahrten haben, ist eine Absprache vorab sinnvoll, kann spontan jedoch auch durchaus möglich sein. Das muss natürlich im konkreten Fall in Bezug auf Anschlussfahrten und Anleger passen. Eine Verlängerung wird in der Abschlussrechnung berechnet.

Feiern an den Anlegestellen ist grundsätzlich wegen Lautstärke nicht möglich. Zudem legen dort auch andere Schiffe an und ab. Grundsätzlich haben wir immer nur ein Zeitfenster von 30min zum An- und Ablegen. Bei Wünschen bitte mit dem Eventbüro abstimmen.

An Bord unserer gesamten Flotte herrscht strenges Konfetti -und Glitzerverbot. Damit wollen wir sowohl die Natur, als auch unsere Flöße und Schiffe und unsere Nerven
verschonen. Bei Missachtung dieser Regel kommt es zu zusätzlichen Reinigungskosten in Höhe von 250,00 €.

Ja, es kann an Bord sowohl mit EC-Karte als auch via Paypal gezahlt werden, so dass ein möglicher Zusatzverzehr vor Ort beglichen werden kann.
Wenn Ihnen Service und Fahrt so gut gefallen haben, wovon wir natürlich ausgehen, und Sie ein kleines Trinkgeld bei uns lassen wollen, würden wir Sie bitten dieses in bar an Bord zu übergeben. Das Trinkgeld wird in gleichen Teilen unter der Bootscrew aufgeteilt.

Je nach Absprache mit der Eventabteilung ist es möglich, dass Sie z.B. Dekoration bei uns im Hafen abliefern können. Je nach Aufwand ist dies mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Wenn Sie Zeit benötigen, um etwas auf dem Floß aufzubauen oder selbst zu dekorieren, bedarf das einer Absprache, da das Floß dann je nach Vorbereitungs- und Nachbereitungszeit länger gebucht werden muss. Die von uns eingeplante Vorbereitungszeit im Hafen ist ausschließlich für die Vorbereitung der Fahrt bedacht, zusätzliche von Euch benötigte Zeit, muss zusätzlich eingeplant und gebucht werden.

Sie können bei uns nach Aufpreis einen Cityguide, DJ, Live-Band und Blumendekoration, sowie auch Kuchen oder Torten für einen speziellen Anlass buchen. Externe Dienstleister können Sie nur in Absprache mit uns dazu buchen. Ohne Absprache mit uns, können wir nicht gewährleisten, diese auch an Bord zu lassen. Wir müssen im Vorfeld prüfen, dass die Sicherheit an Bord sowie genügend Strom und Platz dafür gewährleistet werden kann.

Vertragssituation

Nach dem Unterschreiben der Auftragsbestätigung übergeben wir Ihre Fahrt an unsere Eventabteilung. Diese meldet sich 21 bis 14 Tage vor der gebuchten Fahrt, um alle Details mit Ihnen zu besprechen.
Nach dem finalen Gespräch können die Speisen nicht mehr geändert werden.
Falls es zu keiner Abstimmung kommt, weil wir Sie nicht erreichen, werden die festgelegten Vertragsdaten genommen und das beste Angebot an Speisen für den ausgemachten Preis produziert. Die finale Personenanzahl muss bis 7 Tage vor Eventdatum vorliegen.
Vorgenommene Änderungen werden nach der Veranstaltung in der Abschlussrechnung verrechnet. Somit bekommen Sie nach der Fahrt entweder Geld erstattet oder müssen noch einen Betrag nachzahlen.

Ansprechpartner:

Eventabteilung - 030 55494120 - event@hauptstadtfloss.de

Sollten Sie am Tag der Fahrt noch dringende Fragen haben, könnt Sie diese unter Verwendung unseres Floß-Eventtelefons* an unsere Kollegen an Bord stellen: 0176 307266 11
*wird 2h vor der Fahrt eingeschaltet

Schön, dass Sie sich für eine Fahrt auf einem unserer Schiffe oder Flöße entschieden haben!
Bitte unterschreiben Sie die Auftragsbestätigung und senden diese eingescannt per Email oder auf dem Postweg bis zur angegebenen Frist an uns zurück.
Wir lassen Ihnen anschließend die Abschlagsrechnungen per Email zukommen.
Wir bitten Sie, den Rechnungsbetrag pünktlich auf unser Firmenkonto zu überweisen. Die Kontodaten, Fristen und Raten finden Sie auf der Auftragsbestätigung und der
Abschlagsrechnung. Erst mit der unterschriebenen Auftragsbestätigung, sowie Anzahlung ist die Veranstaltung fest bei uns gebucht und bestätigt.

Ansprechpartner:

Deadlines

Bis 14 Tage vorher muss die Cateringauswahl final getroffen sein, bis 7 Tage vor der Fahrt ist die Personenzahl mit 10% kostenfrei änderbar.

Im Zeitraum der Hochsaison vom 01.05.-30.09. so wie vom 01.11.-31.12. sind keine Reservierungen möglich. Anrufen, Ihren Wunschtermin und Alternativtermine prüfen, eine Anfrage-Email senden, daraufhin ein Angebot erhalten und wenn dieses schriftlich bestätigt wird, ist das Boot fest auf Ihren Namen eingebucht. Die Buchungsbestätigung gilt als Vertrag.
Für nachträgliche Änderungen jeder Art bedarf es der Schriftform.

Der Vertragspartner haftet für entstehende Schäden, wie z. B. das Verstopfen von unseren Toiletten durch unsachgemäße Benutzung, Beschädigung am Mobiliar wie Loungemöbel oder Liegestühle oder die Verwendung von Konfetti trotz des Verbots.
Der Schiffsführer kann die Fahrt abbrechen, wenn die Sicherheit der Gäste und der Fahrt durch den Zustand der Gäste gefährdet ist. Dazu zählen ins Wasser springen, an Brücken hängen,
Dinge ins Wasser werfen etc. Grundsätzlich wird – je nach Widrigkeit - im ersten Schritt ermahnt. Ändert sich daraufhin nichts, kann die Fahrt abgebrochen werden. Dem Schiffsführer
(Kapitän) obliegt das Hausrecht. Die Hausordnung ist - zur Sicherheit aller - einzuhalten, wir sitzen an der Stelle nämlich wortwörtlich alle im selben Boot.

Am Tag der Buchung können Sie noch bis 23:59 Uhr kostenfrei stornieren.
Für den Zeitraum danach behalten wir uns vor, eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen.
Hierfür werden bis 8 Wochen vor dem Termin 25% der Auftragssumme fällig, bis 4 Wochen vor dem Termin 50% des Rechnungsbetrages, bis 2 Wochen vor dem Termin 75 % des Rechnungsbetrages und ab 2 Wochen vor des Termins 100 % des Rechnungsbetrages berechnet.
Wenn Sie die Floßfahrt auf einen anderen Termin verschieben möchten, fallen Verschiebungsgebühren in Höhe der Stornierungsgebühren an.